Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner


125ER-VOSTELLUNG

INTERMOT 2010: GENERIC TR 125


Text & Foto: Redaktion

SCHARFE KLINGE

In der Achtelliter-Motorradklasse zeigt der Kremser Zweiraderzeuger Generic die stärksten Neuentwicklungen für die Saison 2011


GenericTR125kl
Sichtliche Freude über den Streich auf der Intermot 2010: Österreichs Spitzendesigner Gerald Kiska (links) und KSR-Group-Geschäftsführer Michael Kirschenhofer bringen mit der TR 125 Supermoto (Bild) und Enduro ein besonders dynamisches Angebot in die Achtelliterklasse


Die bekannte und erfolgreiche Generic-Basiskonstellation
bleibt auch bei der neuen TR 125 Supermoto und TR 125 Enduro schlagkräftig: Die schneidige, stylishe und klare Linienführung kommt vom Salzburger Star-Designer Gerald Kiska; Generic in Krems sorgt für Modellplanung, Qualitätssicherung und Vertrieb; produziert werden die Roller und Offroader in China. Bei den TR’s kommt jetzt noch eine weitere rot-weiß-rote Komponente dazu: Das ganz frische 125-Kubik-Triebwerk wird wie gehabt in Fernost erzeugt, es wurde jedoch komplett in der österreichischen Generic-R&D-Abteilung entwickelt.

Der wassergekühlte Viertakter verfügt über Gassteuerung durch doppelte obenliegende Nockenwellen, zwei Ventile und Treibstoffeinspritzung. In der gedrosselten Version nutzt er das gesetzliche Limit von 11 kW (15 PS) bei 10.000 Touren voll aus. In den Ländern, wo die ungedrosselte Variante zum Einsatz kommen darf, liefert er bis zu 20 PS ab. Ordentliches Schmalz also für das luftige Fahrzeuggewicht der TR’s.

Als besonders wichtiges Entwicklungsziel nennt Generic, dass durch ein innovatives Airbox-Motor-Gesamkonzept besonders geringer Treibstoffverbrauch und Schadstoffausstoß erreicht wird. Stahlrohrrahmen, Airbox, Fallstromkanal und Motor bilden eine logische Einheit, dabei sind alle wichtigen EFI-Komponenten im Airboxbereich platziert, was einen besonders kurzen Kabelstrang ermöglicht. Insgesamt sollen die TR-Modelle besonders servicefreundlich sein und nur sehr kurze Wartungszeiten benötigen. Verkaufsstart ist 2011, bei der Kalkulation will sich Generic bemühen, den Preis knapp unter der 3000-Euro-Marke zu halten; www.ksr-group.com; www.genericeurope.com



FINDE ICH GUT
Facebook! Mister-Wong! Twitter! Del.icio.us! StumbleUpon! Netscape! Google! Furl! Yahoo! Diigo! Technorati! Smarking! Netvouz! MySpace! Live! Joomla Free PHP