Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner


E-BIKE-NEWS

PIAGGIO ELECTRIC BIKE PROJECT KOMMT IM SOMMER 2015


Text: Redaktion
Fotos: Piaggio (4), Redaktion Motomobil (1)
 

MOBILITY FÜR FORTGESCHRITTENE

Der überraschende Piaggio-Einstieg ins elektrische Pedalieren bringt zahlreiche Innovationen ins E-Bike-Business


012 Piaggio E-Bike-Project kl
 


Obwohl – ganz so überraschend ist der E-Einstieg auch wieder nicht. Erinnern wir uns: Schon um die Jahrtausendwende brachte Piaggio einige Elektrofahrrad-Modelle in den Verkauf. Die seinerzeitige Akku-Technologie und die frühzeitliche Pedelec-Steuerung bereiteten jedoch keine große Freude – die Piaggio-E-Bikes verschwanden bald wieder klanglos. Noch zirka 20 Jahre früher gehörte sogar die legendäre italienische Rennradmarke Bianchi zum Piaggio-Konzern, die mittlerweile ins Portfolio von Cycleurope übergegangen ist.

Das auf der Mailänder EICMA 2014 präsentierte Electric Bike Project hat zahlreiche avantgardistische Elemente, es soll aber schon demnächst Wirklichkeit werden: Im Juni 2015 will Piaggio mit der „Herrenversion“ und mit einem Tiefeinsteigermodell in Produktion gehen, der Preis soll gerade noch massentauglich sein und unter 3000 Euro liegen, vielleicht sogar deutlich darunter.

Die Austattung des Piaggio-Pedelecs ist in ihrer Kombination weitgehend konkurrenzlos: Trotz der mittlerweile enorm zahlreichen Fahrradmotoren im Angebot entwickelte der in Pontedera bei Pisa beheimatete Konzern einen eigenen 250-Watt-/350-Watt-Mittelmotor, der extrem kompakt direkt um das Tretlager konstruiert ist. Er fügt sich nahtlos in den Alurahmen ein und verbirgt sich hinter dem Kettenblatt – wobei das kein herkömmliches Ritzel ist, denn zum Hinterrad führt (wie beim Smart ebike) ein wartungsfreier Zahnriemen. Als Nabe dient ein elektronisch angesteuertes stufenloses Automatikgetriebe von NuVinci.

013 Piaggio E-Bike-Project kl
Der nahtlos integrierte Mittelmotor ist eine
eigenständige Piaggio-Entwicklung
014 Piaggio E-Bike-Project kl
Zahnriemen zum Hinterrad und automatische
stufenlose NuVinci-Radnabe
 


Der Antriebsstrang und die 400-Wattstunden-Batterie sind komplett wasserdicht nach IP-65-Standard. In den Controller beziehungsweise die Pedelec-Steuerung ist eine Weiterentwicklung der bereits von Motorrollern bekannten PMP („Piaggio Multimedia Platform“) integriert, die besonders im Fahrradbereich nahezu unendliche Software-Lösungen und Interfaces erlaubt. So ist zum Beispiel in den Akku ein GPS-GSM-Modul integriert, das nicht nur als wirksame Diebstahlsicherung fungiert, sondern auch zur Kommunikation zwischen Fahrrad und Besitzer eingesetzt wird. Im Nahbereich gibt es eine Bluetooth-Anbindung des Handys zum abnehmbaren Lenkerdisplay, das wiederum kontaktlos über NFC mit dem Fahrrad verbunden ist. Der USB-Anschluss dient als Lademöglichkeit für elektronische Geräte und zum Einspielen von Software-Updates.

Das eröffnet eine riesige Spielwiese: Der Piaggio-Pedalist ist nicht an fix vorgegebene elektrische Unterstützungsstufen angewiesen, sondern kann diese nach den persönlichen Ansprüchen justieren. Das interne Diagnosesystem ist auch am Smartphone des Benutzers verfügbar, während eine Werkstätte komplexere Arbeiten über Tablets durchführen soll. Die PMP kann sowohl über Knöpfe am Lenkergriff als auch über Sprachsteuerung bedient werden.

Zudem will das E-Bike als echte Fitnessmaschine den Alltag bereichern. Bei Verwendung eines Pulsmessers kann man zum Beispiel seine gewünschte Herzfrequenz vorgeben, die Elektronik passt die Getriebeübersetzung und den elektrischen Unterstützungsgrad automatisch an. Klar auch, dass man über die Möglichkeiten der PMP die Trainingseinheiten samt Routenverlauf genau dokumentieren kann. Die E-Fahrradzukunft soll ab Sommer 2015 im Geschäft stehen.

015 Piaggio E-Bike-Project kl
In den komplett wasserdichten Antriebsstrang
ist sogar ein GPS-GSM-Modul integriert
016 Piaggio E-Bike-Project kl
Mit ausgeklügelter Technologie will das Piaggio-E-Bike
auch als Fitnessgerät eingesetzt werden
 






.


FINDE ICH GUT
Facebook! Mister-Wong! Twitter! Del.icio.us! StumbleUpon! Netscape! Google! Furl! Yahoo! Diigo! Technorati! Smarking! Netvouz! MySpace! Live! Joomla Free PHP